e-mailNeben den Gruppen-Seminaren biete ich als ein weiteres zentrales Angebot Antrags-Supervision in TP und AP an. Diese erfolgt in der Regel als schriftliche Supervision per Mail Ihrer fertig (!) verfasster Antragsberichte. Hierzu senden Sie mir per E-Mail an "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" Ihren fertig verfassten anonymisierten Antragsbericht zu, den ich für Sie studiere und supervidiere. Meine erfahrenen qualifizierten Rückmeldungen erhalten Sie in Ihrer Datei durch Kommentar-Blasen an der Seite Ihres Textes (Korrekturmodus) per Mail an Sie verschickt. kommentarblasenDiese Anmerkungen  umfassen meist Hinweise zu allen relevanten Gliederungspunkte Ihres Berichts. Schwerpunkt sind hier in der Natur des Sache Anmerkungen zur Psychodynamik und zur Behandlungsplanung. Hierbei profitieren Sie von meiner langjährigen über 10-järigen Erfahrung und Berichte-Praxis, in der ich mehrere tausend Fälle supervidiert und die Perspektive, mit der der Gutachter auf Ihren Bericht schaut, verinnerlicht habe. Bei dieser Form der Supervision geht es -wie häufig missverstanden wird- nicht vorrangig darum, Ihnen nur Formulierungsgeschick zu unterbreiten, damit der Bericht "durchgeht". Vielmehr sollen die Anmerkungen dazu dienen, Sie mit einer supervisorischen Zielsetzung auf wichtige Aspekte aufmerksam zu machen; Neben Aspekten in der Darstellung der Symptomatik, Biographie und des psychischen Befundes etc. stehen hier vor allem die 
> Aspekte innerhalb der Psychodynamik im Vordergrund: "Habe ich den akuell wirksamen unbewussten Konflikt richtig getroffen? Wurde die prädisponierende Vulnerabilität ausreichend deutlich, vor deren Hintergrund der aktuelle Auslöser verarbeitet wird?" "Fehlt das auslösende Moment?"; "Sind sonst alle erforderlichen Punkte einer Psychodynamik enthalten, damit ein kohärentes für den Gutachter nachvollziehbares Bild der Störung entsteht?"; "Deckt sich die Psychodynamik mit den biographischen Angaben?" etc.
> als auch Aspekte innerhalb der Behandlungsplanung ("wurde die Behandlungsplanung auch den strukturellen Merkmalen des Patienten sowie den Zielsetzungen und der Methodik des Verfahrens gerecht?"; "sind die Ziele realisitisch und mit den Mitteln des Verfahrens auch zu erreichen oder wird der Gutachter mir dies zurecht reklamieren?"; Ist in die Behandlungsplanung und der Einschätzung der Prognose auch ausreichend die Berücksichtung gelungener oder nicht gelungener Vorbehandlungen eingeflossen etc.?

Ohne Titel

Kennenlernen:
Um sich einmal einen Eindruck zu machen, wie eine solche schriftliche Antrags-Supervision fertig verfasster Berichte per Mail aussehen kann, sende ich Ihnen gerne auf Nachfrage einen anonymisierten Musterfall per Mail zur Ansicht zu. 

Honorar:
99 Euro (für Neukunden), 90 Euro (für ehemalige Seminarteilnehmer)
Kennenlernangebot für Neukunden (es sind nicht Seminarteilnehmer gemeint) erhalten als "Schnupperangebot" den ersten Fall für ein reduziertes Honorar von 49 Euro

Die Bearbeitungszeit
beträgt je nach Auftragslage ca. 1 Woche (ggf. etwas länger)

 Methode: 
 Als inhaltskritische Methode mit der ich Ihre Psychodynamik analysiere dient mir der von mir entwickelte und im Rahmen meines Handbuches veröffentlichte 7-schrittige Psychodynamik-Leitfaden, als eine entsprechende Heuristik. 



Referenzen:

  • Über 10-jährige Erfahrung in der Supervision von Antragsberichten
  • Diese Supervisionpraxis wird auch von psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten nachgefragt (Ausbildungsinstitut in Pforzheim www.afpp.de)

     Feedback (Auszug Feedback einiger Psychotherapeuten)

  • "Lieber Herr Jungclaussen, danke, was für eine geniale (effektive, zeitsparende, lehrreiche) Art der Supervision! Habe alle Anregungen eingefügt, der Bericht geht gleich morgen raus. " (26.2.15); 
  • "Hallo Herr Jungclaussen, es ist immer wieder erfreulich und lehrreich, Ihre Supervision zu erhalten. Europäische Grüße S. U." (25.6.16) 

Andere Formen: 
Wünschen Sie eine andere Form der Supervision Ihres fertigen Berichts, als per Mail, z.B. persönlich (z.B. in schwierigen Fällen) in meiner oder Ihrer Praxis, dann nehmen Sie mit mir Kontakt per Mail auf, zwecks Terminabstimmung.
Darüberhinaus besteht auch die Möglichkeit zeitlich vor Ihrer Berichtserstellung mit mir einen Supervisions-Termin in meiner Kölner Praxis zu vereinbaren. In einem persönlichen Termin, kann die Psychodynamik und Behandlungsplanung dann im gemeinsamen Gespräch herausgeschält werden. Für Anliegen dieser Art steht Ihnen die Supervision in meiner Praxis zur Verfügung. Viele Kollegen nehmen diese Art der Hilfe regelmäßig gerne in Anspruch, da sie mit den Notizen aus der Stunde, viel schneller und gewinnbringender zu Hause den Antragsbericht verfassen können. Gleichzeitig lassen sich im Gespräch Elemente eines individuellen Einzel-Coachings einfließen lassen und Ihre Rückfragen zu beantworten und auf Ihre individuellen Wünsche einzugehen.   Informationen zu dieser Art Hilfe finden Sie hier

Wünschen Sie eine der o.g. Hilfen auf telefonischer Basis nehmen Sie bitte auch Kontakt per Mail mit mir auf unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht diese mir per Mail zu senden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
Mit freundlichen Grüßen 
Dipl.-Psych. Ingo Jungclaussen